Honig - Mehr als nur zuckerhaltige Bienenspucke

Vielfalt - das Geheimnis der Honige
Vielfalt in verschiedener Hinsicht macht unseren Honig und die unterschiedlichen Sorten aus. Zum einen die abwechslungsreiche Umgebung des Standortes der Bienen. Das hat wohl den größten Einfluss auf Farbe, Konsistenz und Geschmack. Die Farbe kann von weiß bis hin zu dunkelbraun, fast schwarz variieren. Die Konsistenz reicht von dünn-flüssig bis hin zu auskristallisiert, “Zement-artig”. Von mild bis hin zu herb, malzig ist das Geschmacksspektrum. Und das alles beeinflussen wir, indem wir eine abwechslungsreiche Umgebung mitgestalten und erhalten – ein entsprechend bepflanzter Balkon trägt schon dazu bei…
Neben den Faktoren des Nahrungsangebotes haben auch Wetter, Volkgröße und andere Faktoren Einfluss auf den Honig, den der Imker später erntet.

Gramm Nektar transportiert eine Biene pro Flug

0,05

Blüten werden annähernd von einer Biene pro Tag angeflogen

300

20.000

Bienen werden für 500g Honig aktiv

120.000

Kilometer werden für 500g Honig zurückgelegt

Quellen des Honigs

Die zwei natürlichen unterschiedlichen Quellen des Honigs haben auch starken Einfluss auf die Art den Honigs. Zum einen ist es der Blütennektar, aus dem hauptsächlich die Blütenhonige bestehen. Die Bienen sammeln ihn aus den Blütenkelchen von Pflanzen. Nektar ist eine stark zuckerhaltige, wässrige Flüssigkeit die von Blütenpflanzen als Drüsensekret im Inneren der Blüte ausgeschieden wird. Er  sammelt sich unten in der Blüte, im Nektarkelch und lockt fliegende Insekten aller Art an.

Ungewöhnlich, aber verdammt lecker!

Die zweite Hauptquelle für “Honiggrundstoff” ist Honigtau. Der Honigtau unter anderen von Blatt- und Schildläusen gebildet. Diese kleinen Insekten ernähren sich von dem Saft verschiedener Pflanzen und scheiden die überschüssige Flüssigkeit in Form von Honigtau wieder aus. Auf den Blättern, Nadeln und Zweigen bleibt so ein klebriger Film zurück, welchen die Bienen aufsaugen und im Bienenstock zu Honig verarbeiten. Die meisten Honige, die spät im Jahr geerntet werden sind Honigtauhonige: Dunkel und kräftig im Geschmack. 

1/4

©2020 Fleißiges Bienchen. Erstellt mit Wix.com

HIER SIND WIR

Hintergasse 1

55546 Volxheim

EIN OFFENES OHR

06703 30 755 06

0171 645 3636

 

EMAIL FÜR DICH!

2020 Fleißiges Bienchen. Erstell mit Wix.com